Drogen-Informationen Berlin

Christian Rätsch ist gestorben

Der Nachruf auf Christian Rätsch (20. April 1957 bis 17. September 2022) von Claudia Müller-Ebeling, Markus Berger und Roger Liggenstorfer beginnt mit den Sätzen: „Ich muss nie wieder ein Buch schreiben!“ , antwortete der legendäre Forscher und Autor Christian Rätsch, bei der von Roger Liggenstorfer vom Nachtschatten Verlag spontan organisierten Vernissage am 15. September 2022 in Solothurn, auf die Frage „Was ist nun Ihr Wunsch?“ und stützte sich milde lächelnd auf die beiden gewichtigen Bände der Enzyklopädie der psychoaktiven Pflanzen. Der erste Band erschien 1998 im AT Verlag in Aarau und der zweite Band 2022 im AT Verlag als auch als Nachtschatten Edition in Solothurn.

Christian Rätsch

Von Solothurn reiste Christian Rätsch mit Claudia Müller-Ebeling nach Kißlegg im Allgäu zwecks Durchführung des Seminars „Schamanismus – Heilkunst und Weltbild“ . Dort erreichte er das letzte Bett aller Events, völlig unerwartet verstarb er nur zwei Tage nach der Buchpräsentation in Solothurn am 17. September im Seminarhaus Sonnenstrahl in Kißlegg im Allgäu.

Verlässliche Informationen zu „Drogen“ und Konsum seit 12 Jahren!

zuverlässige, überprüfte Informationen zu Drogen, Dosierung, Wirkung und Nebenwirkungen von psychoaktiven Substanzen

geprüfte, weiterführende Angebote und Webseiten, zum Thema Abhängigkeit und Therapiemöglichkeiten

wir Antworten auf eure Fragen (kontakt@drogeninfo-berlin.de)

Pillenlisten

Podcast zum Thema Ketamin in der Psychotherapie

Im Nachtleben feiert Ketamin im Berliner Raum seit einigen Jahren ein großes Revival. Es kann aber auch bei Depressionen eingesetzt werden, zum Beispiel als Nasenspray bei akuter Suizidalität. Auch als Ergänzung zur therapeutischen Behandlung ist Ketamin sinnvoll. Wie Ketamin als Medikament in der Psychotherapie eingesetzt werden kann und was der Unterschied zum Konsum in der Freizeit ist, erfahrt ihr in dieser Folge mit dem Experten Sergio Pérez Rosal.

Die Augmentierte Psychotherapie

Seit einiger Zeit macht eine, in der öffentlichen Wahrnehmung recht neue, psychotherapeutische Intervention auf sich aufmerksam, die sich Augmentierte Psychotherapie nennt. Was bedeutet augmentiert und was unterscheidet diese Psychotherapie von anderen? Hier findest du eine kurze Einführung zum Thema Augmented Reality, Augmentierte Psychotherapie und weitere Implikationen.

psychedelic-festival

SB 519 – Psychedelische Politik in den USA

Senator Scott Wiener, Beauftragter zur Untersuchung für einen veränderten Umgang mit psychedelischen Substanzen im kalifornischen Senat, gab enttäuscht bekannt, mit seinem Gesetzentwurf gescheitert zu sein. Wiener stand für den persönlichen Gebrauch bestimmter psychedelischer Substanzen, den er entkriminalisieren wollte. Der Gesetzentwurf, so wie er eingeführt wurde, hätte den persönlichen Gebrauch bestimmter psychedelischer Substanzen entkriminalisiert und eine Arbeitsgruppe geschaffen, um psychedelische Aufklärung, Schadensminderung und die zukünftige Möglichkeit regulierter Rahmenbedingungen für den Gebrauch durch Erwachsene zu untersuchen.

Am Anfang war SB 519 einer der umfassendsten Gesetzentwürfe zur Entkriminalisierung von Psychedelika, die je vor einem staatlichen Gesetzgeber verhandelt wurde. Der Gesetzentwurf war vom Staatssenat verabschiedet und an mehrere Ausschüsse in der Versammlung geschickt worden, wobei dieser Entwurf der Verabschiedung weiter voranschritt als jeder andere. In einer Pressemitteilung bemerkte Senator Wiener: „Ich habe jetzt bestätigt, dass SB 519 – die Entkriminalisierung des Besitzes und der Verwendung kleiner Mengen bestimmter psychedelischer Drogen – vom Versammlungsausschuss für Mittel geändert wurde, um den Entkriminalisierungsaspekt aus dem Gesetzentwurf zu streichen.

Lektor, bzw. Lektorin und Kritiker gesucht

Schreib‘ doch, wenn dir etwas auffällt, dass dir nicht passt, oder was du gut findest. Auch fachlich und/oder sachlich falsche Angaben auf dieser Site bitte ansprechen!

Und,… falls du Lust hast, gelegentlich Texte zu lektorieren, darfst du dich auch gerne melden! Im Schnitt erscheint etwa alle 3 Wochen ein neuer Artikel, sodass die „Arbeit“ sehr überschaubar bleibt… :)

Help to make the Internet a better place!


Die Psychedelische Renaissance

Die Psychedelische Renaissance blüht an allen Ecken: Erst kürzlich hat der Streamingdienst Netflix die Miniserie „Verändere dein Bewusstsein“ von und mit Michael Pollan veröffentlicht. Die Serie besteht aus vier Teilen (LSD, Psilocybin, MDMA und Meskalin) ist empfehlenswert – wer sein dort erworbenes Wissen vertiefen möchte, kann auf Bücher des Nachtschatten Verlags zurückgreifen.

Michael Pollan: How to change your mind, Interview

Mind-Foundation: Psychedelika in der Psychotherapie

mind-foundation-metamorphose-psychotherapie
MIND Foundation

Die MIND Foundation ist eine europäische gemeinnützige Wissenschafts- und Bildungsorganisation, die psychedelische Forschung und Therapie fördert. Unsere Arbeit baut auf dem neurobiologischen und psychologischen Potenzial von Psychedelika auf, um die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden in einem klinischen Umfeld zu verbessern. für die die wissenschaftliche Basis ständig wächst.


psychedelicscience-org
psychedelicscience.org

LSD und Psilocybin – Wiedergeburt uralter Heilpflanzen und Rituale

Keine Verfügbarkeit von Substitol (Morphinsulfat) – was tun?

Seit etwa Juni 2021 gibt es in ganz Deutschland keinen Zugriff mehr auf Morphinsulfat (Substitol). Seit 2015 hat das Substitut aus Österreich eine regelrechte Erfolgsstory geschrieben. Substitol gilt als extrem verträglich, nebenwirkungsarm, oft wird kein Beikonsum mehr benötigt und körperliche Effekte wie zum Beispiel strakes Schwitzen, Einschränkung der Libido oder Übelkeit und das als unangenehm empfundene „Anfluten“ der Substanz – wie bei Polamidon – bleiben aus. Lesen Sie weiter

Narrenschwämme

Jochen Gartz

narranschwaemme-nachtschatten-verlag

Aktualisierte und ergänzte Neuausgabe mit neuem Cover, neuen Fotos und der Monographie des 2014 entdeckten Deutschen Kahlkopfs Psilocybe germanica.
Jochen Gartz erforschte über mehr als 15 Jahre alle Aspekte der psychoaktiven psilocybinhaltigen Pilze auf wissenschaftlicher Basis. Er entdeckte mehrere Arten, die er zusammen mit anderen Mykologen benannte, so die stark psychoaktiven Psilocybe azurescens (USA) und Psilocybe natalensis (Südafrika).
Dieses interdisziplinäre Standardwerk über psychoaktive Pilze wurde gründlich überarbeitet. Ausgehend von historischen Aspekten beschreibt es Mykologie und Chemie sowie die einzelnen Kulturverfahren kompetent und allgemeinverständlich. Toxikologische und medizinisch-therapeutische Aspekte sind mit den detaillierten Wirkungsbeschreibungen einzelner Pilzarten bei unterschiedlichen Dosierungen verknüpft. Auf die Verwechslungsgefahr mit Giftpilzen wird genauso hingewiesen wie auf den Nutzen von Farbreaktionen zur Differenzierung einzelner Arten. Mit umfangreichem Literaturverzeichnis.

«Dieses Buch ist wichtig und zeigt eine große Vielfalt von interessanten neuen Informationen über psychoaktive Pilze.» Albert Hofmann

sensi-seeds-samenbank
grasanbau
drogen-info-berlin
therapie-entgiftung
Spitzkegeliger Kahlkopfcannabis indica