Drogen-Informationen Berlin

Verlässliche Informationen zu „Drogen“ und Konsum seit 12 Jahren!

zuverlässige, überprüfte Informationen zu Drogen, Dosierung, Wirkung und Nebenwirkungen von psychoaktiven Substanzen

geprüfte, weiterführende Angebote und Webseiten, zum Thema Abhängigkeit und Therapiemöglichkeiten

wir Antworten auf eure Fragen (kontakt@drogeninfo-berlin.de)

Pillenlisten

– Chat-Funktion zum ungestörten Kommunizieren

Ketamin-Infusionstherapie bei Kokain oder Heroinabhängigkeit

In Spanien forscht neben Dr. Mario Scheib auch Frau Dr. Rebecca Price mit der Ketamin-Infusionstherapie. Die Erfolge übertreffen bei weitem die Erwartungen. Ketamin entfaltet seine Wirkung unter anderem am GABA- und am NMDA-Rezeptorsystem. Ziel der Behandlung ist eine Erhöhung der Neuroplastizität bei Neubildung von Nervenzellen im Gehirn.

Das hat für Abhängige von illegalisierten Substanzen, wie Heroin oder auch Kokain weitreichende Folgen für diese neue Therapie, auch wenn die Kausalitäten noch nicht komplett nachvollzogen werden können.

Galt die herkömmliche Therapie bei Abhängigkeit von Kokain als sehr schwierig und wenig aussichtsreich, gelten wiederholte Ketamin-Infusionen – eingebettet in eine Gesprächstherapie und die transkranielle Magnetstimulation – als neuer Stern am Rehabilitationshimmel.

Buchtipp: Dirk Revenstorf, Matthias Ohler, Frauke Nees, Bernhard Trendle (Hrsg.) Ketamin und psychoaktive Substanzen in psychotherapeutischen Prozessen (Verlag für systemische Forschung)

Link: Ketamin-Infusionstherapie bei Kokain oder Heroinabhängigkeit

Der alternative Sucht- und Drogenbericht 2022 ist endlich erhältlich!

Der Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik hat nun den alternativen Drogen- und Suchtbericht veröffentlicht. Gefördert von akzept e.V. und unterstützt von den großen Akteuren der akzeptierenden Drogenarbeit, wie Heino Stöver, Rüdiger Schmolke, Tibor Harrach, Max Plenert und Georg Wurth, ist dieser Bericht ein Kompendium an realitätsnahen Einsichten und Aussichten für eine humane, gemeinschaftliche Lösung eines hausgemachten „Problems“.

Quelle: Alternativer Drogen- und Suchtbericht 2022

Analysen zum THC-Gehalt der letzten Jahre: In der TAZ

Lucys Rausch

Lucys Rausch, das Gesellschaftsmagazin für psychoaktive Kultur, ist ein Forum für alle Themen rund um Rauschmittel, sogenannte Drogen, Bewusstsein und Psychonautik. Drogenkultur ist eine historische und zeitgenössische Realität, die auch durch restriktive und bestrafende Gesetze nicht aus der Welt zu schaffen ist. Ziele der UNO, die „Welt drogenfrei zu machen“, sind so irreal wie sinnlos und führen uns vor Augen, dass mit illegalisierten Rauschmitteln in der Gesellschaft nicht sachlich, nüchtern und vorurteilsfrei umgegangen wird.

Dieser Tendenz setzt Lucys Rausch einen auf Wissen und Erfahrung basierenden Pol entgegen. Das Magazin richtet sich an unabhängige, mündige Menschen, die Rausch und Bewusstseinserweiterung auf welche Weise auch immer sinnbringend in ihr Leben integrieren.

lucys-rausch

Drogen- und Genusskomptenz sind möglich und können das Leben bereichern. De facto hat der Mensch schon immer instinktiv und intuitiv nach Möglichkeiten gesucht, seinen alltäglichen Bewusstseinszustand zu verändern. Dass dies auch ohne gesundheitliche Risiken, ohne Sucht und Abhängigkeit und ohne den erhobenen Zeigefinger der Politik möglich ist, dokumentiert Lucys Rausch in Vernetzung mit zahlreichen internationalen Größen auf dem Gebiet der Drogenforschung und psychedelischen Kultur.

Weblink: Lucys Rausch


Podcast zum Thema Ketamin in der Psychotherapie

Im Nachtleben feiert Ketamin im Berliner Raum seit einigen Jahren ein großes Revival. Es kann aber auch bei Depressionen eingesetzt werden, zum Beispiel als Nasenspray bei akuter Suizidalität. Auch als Ergänzung zur therapeutischen Behandlung ist Ketamin sinnvoll. Wie Ketamin als Medikament in der Psychotherapie eingesetzt werden kann und was der Unterschied zum Konsum in der Freizeit ist, erfahrt ihr in dieser Folge mit dem Experten Sergio Pérez Rosal.

Die Augmentierte Psychotherapie

Seit einiger Zeit macht eine, in der öffentlichen Wahrnehmung recht neue, psychotherapeutische Intervention auf sich aufmerksam, die sich Augmentierte Psychotherapie nennt. Was bedeutet augmentiert und was unterscheidet diese Psychotherapie von anderen? Hier findest du eine kurze Einführung zum Thema Augmented Reality, Augmentierte Psychotherapie und weitere Implikationen.

psychedelic-festival

SB 519 – Psychedelische Politik in den USA

Senator Scott Wiener, Beauftragter zur Untersuchung für einen veränderten Umgang mit psychedelischen Substanzen im kalifornischen Senat, gab enttäuscht bekannt, mit seinem Gesetzentwurf gescheitert zu sein. Wiener stand für den persönlichen Gebrauch bestimmter psychedelischer Substanzen, den er entkriminalisieren wollte. Der Gesetzentwurf, so wie er eingeführt wurde, hätte den persönlichen Gebrauch bestimmter psychedelischer Substanzen entkriminalisiert und eine Arbeitsgruppe geschaffen, um psychedelische Aufklärung, Schadensminderung und die zukünftige Möglichkeit regulierter Rahmenbedingungen für den Gebrauch durch Erwachsene zu untersuchen.

Am Anfang war SB 519 einer der umfassendsten Gesetzentwürfe zur Entkriminalisierung von Psychedelika, die je vor einem staatlichen Gesetzgeber verhandelt wurde. Der Gesetzentwurf war vom Staatssenat verabschiedet und an mehrere Ausschüsse in der Versammlung geschickt worden, wobei dieser Entwurf der Verabschiedung weiter voranschritt als jeder andere. In einer Pressemitteilung bemerkte Senator Wiener: „Ich habe jetzt bestätigt, dass SB 519 – die Entkriminalisierung des Besitzes und der Verwendung kleiner Mengen bestimmter psychedelischer Drogen – vom Versammlungsausschuss für Mittel geändert wurde, um den Entkriminalisierungsaspekt aus dem Gesetzentwurf zu streichen.

Lektor, bzw. Lektorin und Kritiker gesucht

Schreib‘ doch, wenn dir etwas auffällt, dass dir nicht passt, oder was du gut findest. Auch fachlich und/oder sachlich falsche Angaben auf dieser Site bitte ansprechen!

Und,… falls du Lust hast, gelegentlich Texte zu lektorieren, darfst du dich auch gerne melden! Im Schnitt erscheint etwa alle 3 Wochen ein neuer Artikel, sodass die „Arbeit“ sehr überschaubar bleibt… :)

Help to make the Internet a better place!


Die Psychedelische Renaissance

Die Psychedelische Renaissance blüht an allen Ecken: Erst kürzlich hat der Streamingdienst Netflix die Miniserie „Verändere dein Bewusstsein“ von und mit Michael Pollan veröffentlicht. Die Serie besteht aus vier Teilen (LSD, Psilocybin, MDMA und Meskalin) ist empfehlenswert – wer sein dort erworbenes Wissen vertiefen möchte, kann auf Bücher des Nachtschatten Verlags zurückgreifen.

Michael Pollan: How to change your mind, Interview

Mind-Foundation: Psychedelika in der Psychotherapie

mind-foundation-metamorphose-psychotherapie
MIND Foundation

Die MIND Foundation ist eine europäische gemeinnützige Wissenschafts- und Bildungsorganisation, die psychedelische Forschung und Therapie fördert. Unsere Arbeit baut auf dem neurobiologischen und psychologischen Potenzial von Psychedelika auf, um die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden in einem klinischen Umfeld zu verbessern. für die die wissenschaftliche Basis ständig wächst.


psychedelicscience-org
psychedelicscience.org

LSD und Psilocybin – Wiedergeburt uralter Heilpflanzen und Rituale

Keine Verfügbarkeit von Substitol (Morphinsulfat) – was tun?

Seit etwa Juni 2021 gibt es in ganz Deutschland keinen Zugriff mehr auf Morphinsulfat (Substitol). Seit 2015 hat das Substitut aus Österreich eine regelrechte Erfolgsstory geschrieben. Substitol gilt als extrem verträglich, nebenwirkungsarm, oft wird kein Beikonsum mehr benötigt und körperliche Effekte wie zum Beispiel strakes Schwitzen, Einschränkung der Libido oder Übelkeit und das als unangenehm empfundene „Anfluten“ der Substanz – wie bei Polamidon – bleiben aus. Lesen Sie weiter

Narrenschwämme

Jochen Gartz

narranschwaemme-nachtschatten-verlag

Aktualisierte und ergänzte Neuausgabe mit neuem Cover, neuen Fotos und der Monographie des 2014 entdeckten Deutschen Kahlkopfs Psilocybe germanica.
Jochen Gartz erforschte über mehr als 15 Jahre alle Aspekte der psychoaktiven psilocybinhaltigen Pilze auf wissenschaftlicher Basis. Er entdeckte mehrere Arten, die er zusammen mit anderen Mykologen benannte, so die stark psychoaktiven Psilocybe azurescens (USA) und Psilocybe natalensis (Südafrika).
Dieses interdisziplinäre Standardwerk über psychoaktive Pilze wurde gründlich überarbeitet. Ausgehend von historischen Aspekten beschreibt es Mykologie und Chemie sowie die einzelnen Kulturverfahren kompetent und allgemeinverständlich. Toxikologische und medizinisch-therapeutische Aspekte sind mit den detaillierten Wirkungsbeschreibungen einzelner Pilzarten bei unterschiedlichen Dosierungen verknüpft. Auf die Verwechslungsgefahr mit Giftpilzen wird genauso hingewiesen wie auf den Nutzen von Farbreaktionen zur Differenzierung einzelner Arten. Mit umfangreichem Literaturverzeichnis.

«Dieses Buch ist wichtig und zeigt eine große Vielfalt von interessanten neuen Informationen über psychoaktive Pilze.» Albert Hofmann

sensi-seeds-samenbank