Drogen-Informationen Berlin

Verlässliche Informationen zu „Drogen“ und Konsum seit 12 Jahren!

zuverlässige, überprüfte Informationen zu Drogen, Dosierung, Wirkung und Nebenwirkungen von psychoaktiven Substanzen

geprüfte, weiterführende Angebote und Webseiten, zum Thema Abhängigkeit und Therapiemöglichkeiten

wir Antworten auf eure Fragen (kontakt@drogeninfo-berlin.de)

Pillenlisten 

Hanfparade 2022 findet statt !!!

Die Hanfparade ist die größte und traditionsreichste Demonstration für Cannabis als Medizin, Rohstoff und Freizeitdroge in Deutschland. Sie findet seit 1997 jährlich in Berlin statt. An der letzten Hanfparade mit dem Motto „50 Jahre Prohibition – Zeit für Emanzipation“ nahmen unter Pandemiebedingungen mehr als 3000 Menschen teil.

Die nächste Hanfparade findet am 13. August 2022 statt und trägt das Motto

„Hanf ist für alle da“!

Sowohl bei Cannabis als Rohstoff, Cannabis als Freizeitdroge, als auch bei Cannabis als Medizin gibt es ein deutliches Informationsdefizit in der Bevölkerung. Dem wollen wir wirkungsvoll entgegenwirken, indem wir in diesem Jahr auf Aufklärung in verschiedenen Bereichen setzen.(Hier geht es weiter)

hanfparade-berlin-2022
Hanfparade Berlin 2022 – Hanf ist für alle da!

Mary Jane Berlin

Mary Jane Berlin, Deutschlands führende Hanfmesse seit 2016. Mary Jane Berlin ist nicht nur eine Messe, sondern auch ein Festival mit großen Liveacts. In Verbindung mit unseren Ausstellern, Food-Ständen, Live-Konzerten und Kongressen über therapeutische Eigenschaften wird ein umfangreiches Kultur- und Unterhaltungsprogramm geboten. Als Besucher der Mary Jane Berlin informieren wir Dich über die Vielfältigkeit der grünen Power-Pflanze – als Lebensmittel, Kosmetikum, Baustoff, Medizin und vieles mehr! (Tickets hier)

Als weltweit einzige Hanfmesse bietet die Mary Jane Berlin einen Strandbereich mit Pool für die heißen Messetage! Mary Jane Berlin ist Europas schnellst wachsende Hanfmesse mit über 300 internationalen Ausstellern, 30.000 Besuchern und 35.000 Produkten.

Für Aussteller: Grow your Business

Verpasse nicht den Markteintritt und stelle auf der Mary Jane Berlin aus! Wir unterstützen Dich beim Wachstum Deines Unternehmens. Auf der Mary Jane Berlin hast Du die Möglichkeit, Dein Produkt vor Kunden, allen großen Händlern & Produzenten aus der ganzen Welt zu präsentieren. (Für Aussteller: Grow your Business)

Pillenliste: Drugchecking in den deutschen Nachbarstaaten

Drugchecking ist in Deutschland leider immer noch verboten. Dabei steht außer Frage, dass das Testen von illegal erworbenen Substanzen Leben retten kann und den zum Konsum entschlossenen Menschen in die Lage versetzt, auf der Grundlage konkreter Werte, bewusst zu konsumieren. Oder eben nicht, wenn die getesteten Substanzen Schadstoffe enthalten. Wir haben aus diesem Grund eine ständig wachsende Pillenliste zur Einsicht: Aktuelle Pillenliste!

Die Legalisierung von Cannabis rückt immer näher!

legalisierung-von-cannabis

Die Regierungsparteien der Ampelkoalition wollen eine legale und kontrollierte Abgabe von Cannabisprodukten wie Haschisch und Marihuana in Deutschland realisieren. Dafür braucht es geschultes und fachkundiges Personal. Auszug aus einem Artikel von Hans Cousto aus der TAZ

Traumpflanzen: das Kraut der Schamanen

Klarträumen, Luzide-Träume oder das bewusste Steuern von Trauminhalten und das Eingreifen in den Traum. Das wird schon seit vielen Jahren von einer nicht gerade kleinen Community gelebt. Hier ein kleiner Artikel zum Thema, der nicht nur „non-pharmakologische“-Techniken bearbeitet…
Traumkräuter

LSD und Psilocybin – Wiedergeburt uralter Heilpflanzen und Rituale

Keine Verfügbarkeit von Substitol (Morphinsulfat) – was tun?

Seit etwa Juni 2021 gibt es in ganz Deutschland keinen Zugriff mehr auf Morphinsulfat (Substitol). Seit 2015 hat das Substitut aus Österreich eine regelrechte Erfolgsstory geschrieben. Substitol gilt als extrem verträglich, nebenwirkungsarm, oft wird kein Beikonsum mehr benötigt und körperliche Effekte wie zum Beispiel strakes Schwitzen, Einschränkung der Libido oder Übelkeit und das als unangenehm empfundene „Anfluten“ der Substanz – wie bei Polamidon – bleiben aus. Lesen Sie weiter

Warnung! Person in der Psychedelischen Szene, die nicht gut tut!

 Die #MeToo-Bewegung hat viele Frauen ermächtigt, über den Missbrauch zu sprechen, den sie erlebt haben, nachdem sie eingeschüchtert, zum Schweigen gebracht und beschämt wurden. Das hat auch anderen Missbrauchsopfern den Mut gegeben, über ihre Erfahrungen zu sprechen.

Leider werden Missbrauch und Gewalt in der psychedelischen Gemeinschaft oft nicht ernst genommen und verleugnet. Doch mehrere Kollektive, Verbände und Einzelpersonen haben jetzt damit begonnen, sich damit auseinanderzusetzen. Dazu gehören Initativen und Organisationen wie die Burner-Community in Dänemark über Lighthouse Association / The Borderland, ICEERS und ihre Sicherheitsrichtlinien für den Konsum psychoaktiver Pflanzen, der Psychedelic Liberty Summit, Chacruna und Psymposia in den USA, um nur einige zu nennen.

Diese Aktionen haben dazu beigetragen, Plattformen für Bedürftige zu schaffen, die von einer Dringlichkeit zu Handeln zeugen und um andere dazu zu inspirieren, diese Prozesse zu unterstützen und Heilung zu ermöglichen.

Siehe: Wer ist Joe Schraube?

Narrenschwämme

Jochen Gartz

narranschwaemme-nachtschatten-verlag

Aktualisierte und ergänzte Neuausgabe mit neuem Cover, neuen Fotos und der Monographie des 2014 entdeckten Deutschen Kahlkopfs Psilocybe germanica.
Jochen Gartz erforschte über mehr als 15 Jahre alle Aspekte der psychoaktiven psilocybinhaltigen Pilze auf wissenschaftlicher Basis. Er entdeckte mehrere Arten, die er zusammen mit anderen Mykologen benannte, so die stark psychoaktiven Psilocybe azurescens (USA) und Psilocybe natalensis (Südafrika).
Dieses interdisziplinäre Standardwerk über psychoaktive Pilze wurde gründlich überarbeitet. Ausgehend von historischen Aspekten beschreibt es Mykologie und Chemie sowie die einzelnen Kulturverfahren kompetent und allgemeinverständlich. Toxikologische und medizinisch-therapeutische Aspekte sind mit den detaillierten Wirkungsbeschreibungen einzelner Pilzarten bei unterschiedlichen Dosierungen verknüpft. Auf die Verwechslungsgefahr mit Giftpilzen wird genauso hingewiesen wie auf den Nutzen von Farbreaktionen zur Differenzierung einzelner Arten. Mit umfangreichem Literaturverzeichnis.

«Dieses Buch ist wichtig und zeigt eine große Vielfalt von interessanten neuen Informationen über psychoaktive Pilze.» Albert Hofmann

sensi-seeds-samenbank
grasanbau
psychedelica
therapie-entgiftung