Fichten fällen ohne Genehmigung: Made in Germany

Cannabis anbauen ohne Genehmigung – mal sehen was passiert

In Deutschland ist es für amerikanische Milliadäre überhaupt kein Problem, in Grünheide Fichten zu fällen, nur um ein ertragreiches und angeblich zukunftweisendes Projekt auf die Beine zu stellen. Für uns, die wir in Deutschland leben, ist es allerdings nicht möglich, ohne Genehmigung einfach mal anzufangen, zum Beispiel Cannabis anzubauen – und das auch ohne Genehmigung. „Warten wir doch einfach mal ab“. Wer in Deutschland ein Haus besetzt, weil es seit Jahren leersteht, es saniert, restauriert und auf Vordermann brigt, ist weiterhin ein Krimineller.

Elon Musk sollte sich für eine Entkriminalisierung von Cannabis einsetzen

Elon Musk ist anders. Er, der in Amerika kiffen darf, hat vor gut anderthalb Jahren in einer Radiotalkshow einen Joint geraucht und das war besser für die Akzeptanz von Haschisch und Marihuana in den USA als jedes Politikergerede. Nach Cannabis ist aber in puncto Legalisierung für Elon Musk noch lange nicht Schluss und im Fokus seiner Meinung nach stehen künftig auch Psychedelika.

Elon Musk baut einfach in einem der schönsten Grüngebiete in der Umgebung von Berlin, ein Werk, dass seinen Profit noch mehrt und setzt sich hier in Deutschland noch nicht einmal für eine Legalisierung des unregulierten Cannabis ein. Wer so ein Projekt einfach duchzieht, ohne auf die bürokratischen Hürden in Deutschland Rücksicht zu nehmen, stellt nicht nur unser Wirtschaftssystem ad absurdum, sondern er lässt auch etwas an Dankbarkeit missen.

Wir fordern Elon Musk auf, sich offen für eine Legalisierung von Cannabis in Deutschland einzusetzen. Wenn er sich schon hier gesund stößt und nun Elektro-Autos „Made in Germany“ bauen und verkaufen darf.

Startbahn-West, Wendland, Gorleben

Vielen von uns sind noch die Blider der Startbahn-West in Frankfurt präsent. Damals gab es erhabliche Proteste zum Schutz des Waldes. Auch damals wurden Menschen – die eben keine Milliarden in der Hand hatten, aber von großen Idealen getragen wurden – nicht nur festgenommen und Strafverfahren zugeführt. Nein, sie wurden auch von der Polizei einfach niedergeküppelt.

Ganz zu schweigen von den Protesten im Wendland oder in Gorleben.

Also, lieber Elon! Wir erwarten von dir ein klares Statement zum Thema Cannabis und dessen Regulierung. Und das, ohne dass Sie sofort wieder anfangen eine Riesen-Fabrik irgendwo im Nirgendwo zu bauen, nur um am Hanf Geld zu verdienen.

Filed under: DrogenpolitikTagged with: ,