Schlagwort: tryzyklische

Serotonin-Syndrom

Serotonin: Lebensbedrohlicher Überschuss oder lebensnotwendiger Bestandteil?

Serotonin ist in der Natur weit verbreitet. Bereits einzellige Organismen wie Amöben können Serotonin produzieren. Als Produzenten gelten ebenso Pflanzen und höhere (echte) Pilze.
In den Brennhaaren der Brennnessel ist Serotonin für deren bekannte Wirkung mitverantwortlich. Zu den serotoninreichsten pflanzlichen Lebensmitteln zählen u. a. Walnüsse, die über 300 µg/g Serotonin enthalten können.

Continue reading
Filed under: gefaehrlicher-konsumTagged with: , , , ,